Chemie- und Maschinenbaubibliothek - CheMaB

Allgemeines

Die Chemie- und Maschinenbaubibliothek (CheMaB) ist eine öffentlich zugängliche Freihandbibliothek für Literatur aus den Fachgebieten Chemie, Chemische Technologie und Maschinenbau. 

Geschichte

Die Chemiebibliothek wurde 1973 in Zusammenarbeit von Chemikern und Bibliothekaren der TU Wien gegründet und entstand aus Literaturbeständen der Chemie-Institute und der Universitätsbibliothek der TU Wien (UBTUW).
Im Jahr 2014 erfolgte nach der groß angelegten Renovierung der Gebäude der TU Wien am Getreidemarkt eine Zusammenlegung der bisherigen Chemiebibliothek mit großen Beständen der Institutsbibliotheken der Fakultät für Maschinenwesen zur Chemie- und Maschinenbaubibliothek (CheMaB).

Aufgaben

Die Chemie- und Maschinenbaubibliothek ist eine gemeinsame Institutsbibliothek der Chemie-Institute und der Maschinenbau-Institute der TU Wien und gleichzeitig die Fachabteilung Chemie und Maschinenbau der Bibliothek der TU Wien, d.h. die gesamte Fachliteratur für Chemie, Chemische Technologie, Maschinenbau und verwandte Gebiete ist hier aufgestellt.
(Ausnahmen: Diplom-/Masterarbeiten, Dissertationen und Habilitationsschriften der Chemie und ältere, wenig genutzte Bücher und Zeitschriften befinden sich an der Hauptbibliothek, Resselg. 4; Handbestände an den Chemie-Instituten.)

Die Chemie- und Maschinenbaubibliothek dient den Mitarbeitern und Studierenden der TU Wien, anderer Universitäten, Fachhochschulen, sonstiger Ausbildungseinrichtungen sowie Forschungs- und Produktionsbetrieben und Privatpersonen.